neues vom wixx ex-chef

11Mai07

der eine oder andere mag sich vielleicht noch an meinen ex-chef erinnern, den stromberg für arme. es ist kaum zu fassen, der mann schafft es immer noch. ich staune ob der dreistigkeiten, die dieser wicht tag für tag seinen angestellten um die ohren haut. wohlgemerkt – er ist abteilungsleiter in einer der großen firmen der branche, wo man eigentlich ein mindestmaß an anstand und verstand voraussetzen können sollte. 

man gewöhnt sich ja mit der zeit an fragen wie: „sagen sie, frau xy, nehmen sie eigentlich drogen? sie wirken in letzer zeit so apathisch“ (das durfte u.a. ich mir bei meiner kündigung anhören) oder die wetten, die er in der mittagspause darauf abschließt, welche der anwesenden kolleginnen als nächstes nachwuchs zeugt. ebenso an seine spekulationen darüber, welche der kollegen aus anderen abteilungen er für schwul hält („das ist wider die natur“, „na ja, das merkt man doch, der kann ja auch nichts“).  

schön ist aber auch die geschichte, die mir meine ex-kollegin über den verlauf ihres kündigungsgespräches erzählte. kurz sei hierzu angemerkt, dass besagte kollegin (28) abgeworben wurde. neben ihrem job macht sie zur zeit ein abendstudium, was sie im sommer abschließen wird. zwei wochen später wird sie dann bei der konkurrenz anfangen. 

„wie viel wollen sie mehr, wenn sie hierbleiben?“
     „das, was ich dort mehr bekomme, werden sie nicht bezahlen.“
„was wollen sie denn dann mit ihrem studium machen? ich meine, ganz ehrlich, das mit ihrem studium lohnt sich doch eh nicht. in zwei jahren sind sie doch sowieso hausfrau und mutter. und jetzt stecken sie in das studium noch so viel geld rein – das macht doch keinen sinn. das zahlt sich doch dann gar nicht aus.“
     „entschuldigung?“
„na überlegen sie doch mal. sie sind ja auch nicht mehr die jüngste. ist genau wie bei meiner frau. (anmerkung: seine frau war, bevor sie angefangen hat, seine kinder zur welt zu bringen, weitaus erfolgreicher in ihrem beruf als er, war angesehen und hat gut verdient.) die hat jahrelang studiert und da geld reingesteckt, um dann fünf jahre arbeiten zu gehen. und nun ist sie auch nur hausfrau und mutter. da hätte sie doch lieber mal die 10 jahre lang irgendwo als verkäuferin gearbeitet, da wär mehr geld bei rumgekommen. so wird es ihnen doch auch gehen. und jetzt wollen sie für die zwei jahre noch mal neu anfangen? das lohnt doch alles nicht.“

was sagt man denn dazu?

Advertisements


2 Responses to “neues vom wixx ex-chef”

  1. 1 Faktotum

    Lustigerweise habe ich mich auch gerade mit Chef, Nerv, etc beschäftigt. Wenn’s/wem’s hilft: http://www.doodie.com/anger_management.php

  2. 2 alex krycek

    da sagt man am besten nix mehr…


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: