Archive for März, 2007

i’m fucked and i’m fucking, too. my name is tristan and i’m alive. die male, an denen patrick wolf meinen abend gerettet hat, lassen sich kaum noch zählen. hörauftrag! Advertisements


magnolia

31Mrz07

sonntagsspaziergänge sind was für alte leute. oder für junge familien. oder für spießige leute. oder für solche, die sonst nichts zu tun haben. und was für dich und mich anscheinend. cool. dafür mag ich dich. mehr als das. hach. frühling, oder?


so, hier kommt sie, euer aller neue lieblingsband (klingt das nur für mich verkehrt?) mit einem kleinen teaser. wagner love aus frankfurt. gestern abend live begutachtet und für ziemlich großartig befunden. na holla die waldfee, nicht wahr. (ich muss noch hinzufügen, dass ich den teaser noch nicht angeschaut habe. blind-posting deluxe. mut ist eine meiner tugenden.) 


hier hätte fast ein viel zu persönlicher text gestanden, über dinge, die manchmal das eine oder das andere bei einem auslösen. dinge, die einen manchmal stolz machen oder für die man sich manchmal schämt. über das glück, das man manchmal hat, wenn man nicht damit rechnet. einfach weil man es grade verdient hat. ich möchte garnichts […]


da ich mich zur zeit eh sehr viel mit musikvideos auseinandersetzen muss, kann ich ja ein paar interessante perlen auch gleich mal einer breiteren öffentlichkeit präsentieren. hier also die phoneheads mit einem großartigen song und einem noch viel, viel großartigeren video. meine mitbewohnerin hat übrigens die ausstattung hierfür gemacht, ihr seht also unser kloschild, unseren […]


erheiterung

06Mrz07

in klein-bloggersdorf geht momentan mächtig die post ab, siehe nerdcore, blogbar und all die anderen üblichen verdächtigen. es geht mir als mehr blog-lesende als -schreibende gewaltig auf den trichter, wenn ich immer die selben tiraden und sprüche lesen muss, viel lärm um nichts relativ wenig. selbst der von mir durchaus geschätzte don alphonso ist für […]


über kaffee.

06Mrz07

das ist jetzt keine besonders schlaue weisheit, aber es ist nun mal so, dass ich besonders langsam lerne. und heute habe ich gelernt: der kaffee kann noch so geil und noch so teuer gewesen sein – aufgewärmt von der mikrowelle schmeckt er einfach scheiße. echt. das is nichts. immer fad, immer so ein beigeschmack. ich […]