wir sind spatzen.

15Jan07

wenn ich mir nicht dinge  in den weg räumen würde, über die ich dann stolpere (eine müde entschuldigung für das chaos, in dem ich lebe), würde ich ständig dinge vergessen. ich brauche spickzettel, wo es nur geht. ich brauche musik, die mich an schlechte zeiten erinnert, damit ich fehler nicht noch einmal mache. ich brauche musik, die mich an gute zeiten erinnert, damit ich nicht vergesse, dass sie in der überzahl sind. tatsächlich ist meine „oualalaradime“-playlist (die für die guten zeiten) länger als die mit dem titel „ick koch mir jetz erstmal wat mit schmand“.

wenn meine schuhe nicht irgendwo rumstehen, vergesse ich, dass ich sie besitze. ebenso mit den klamotten. ich habe auch ein schwarzes buch, in dem steht, mit wem ich schon mal mindestens rumgeknutscht habe. ja, ich weiß. das ist wie die kerbe im bett – aber mit namen. aber stellt euch vor, ihr vergesst sowas mal, und dann läuft euch was verflossenes über den weg – und ihr wißt es nicht mehr! maria und mir könnte das sonst passieren. wir sind spatzen.

das kann gut sein – wir verzeihen schnell. wütend sind wir manchmal nur noch aus prinzip, weil… na, da war doch mal was, da war die oder der scheiße zu mir, das fand ich doof, kann ich nich leiden, blöde kuh. wenn wir dann drüber nachdenken, wissen wir nicht mehr genau, was eigentlich war und sind eigentlich gar nicht mehr so sauer.
das kann auch schlecht sein. manchmal verzeihen wir zu schnell. dann machen wir genau die gleichen fehler wieder. weil wir keinen spickzettel haben oder denken, wir wären so viel schlauer als damals („damals“ entspricht im spatzenuniversum circa 2 monate. maximal.).

ich bin gerne ein spatz. wir erkennen uns untereinander – sagt maria. das spatzenradar. und wir leben prima damit. man braucht nur spickzettel, ein bißchen müll im weg… oder gute freunde.

Advertisements


2 Responses to “wir sind spatzen.”

  1. 1 low

    ist ja süß! plötzlich find ich dich und mich richtig niedleeee für 5 minuten, wenn ich das lese.
    spatz ist aber echt ok, und ich bin froh, dass gerade diese (zwar irgendwie eklige und keimübertragende aber doch trotz alle dem) total niedliche tiersorte diesen ruf hat.
    stell dir mal vor, du müsstest hier verbreiten wir wären borstenschweine. alter schwede, da hätt ick ja n hals, und würde mich so unrasiert fühlen.


  1. 1 happy birthday to me « wonderwoman sorgt für euch

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: