Archive for Januar, 2007

nie mehr!

31Jan07

„… „früher war alles besser“. und das stimmt. das stimmt wirklich. und es gibt auch hoffnung. weil, das heißt ja mit anderen worten, gestern ging’s uns besser als heute. das heißt aber auch, heute geht’s uns besser als morgen. und morgen geht’s uns noch viel besser als übermorgen. und heute geht’s uns so viel besser […]


chrrchrrchrr – ick hatte spaß.


hab suchmaschinenunterstützung ausgeschaltet und den südafrika-beitrag auf privat gesetzt. bleibt nur zu hoffen, dass die funktion „im cache“ nicht jedem bekannt ist. danke für den tipp, alex 🙂


mir steht heut der sinn nach lustigen, unnützen beiträgen. also: wir atmen einen lutz. dieser mann macht mich so unglaublich glücklich.


dank stefan raab weiß ich jetzt, wieviel zwei meiner kollegen wiegen. gnihihi. die haben heute, glaube ich, keinen ganz so leichten tag.


Ich bin seit 3 Monaten Mitglied bei StudiVZ. Da ich nicht so viele Freunde habe und mir das äußerst peinlich ist, habe ich einfach ein paar Leute erfunden. Ich musste daher für Jeden einen E-Mailaccount anlegen, mich mit diesem anmelden, ja ich hab sogar extra irgendwelche Fotos im Netz gesucht, um meinen „Freunden“ ein Gesicht […]


… du eine neue kneipe ausprobierst und gleich erstmal einen abend lang freibier bekommst. die kellnerin hatte ihren letzten abend in dem laden und mit ihrem chef darum gewettet, dass ein 20 liter fass leer wird. wir waren sehr hilfreich und haben sogar noch telefonisch verstärkung geordert. letztendlich gingen 5 liter auf uns. (kölsch wohlgemerkt […]


nachrichten lese, fällt mir doch die quizfrage ein, die ich letztens im fernsehen gesehen habe: wie hieß der problembär in bayern? a) bruno b) stoi-bär


dieser wunderbare song ist teil einer scrubs-folge der vierten staffel. zach braff bewies mal wieder seinen großartigen musikgeschmack. ((ignoriert den hundeblick von josh radin, der song ist es wert!)


maria: „ick bin irgendwie nur so uffn dritten blick hübsch.“ (is quatsch.) ich:  „ick fand dich schon imma hübsch.“ maria: „ja aber du magst mich ja ooch. dit verfälscht.“ ich: „ick fand dich schon hübsch, bevor ick dich mochte.“ maria: „ja aber frida, kiek dir doch ma deine männer an! deinen jeschmack!!“