ein nahezu perfekter abend

26Jul06

erschöpft nach hause kommen. fertig mit dem tag, mit der welt. nicht wie sonst, wenn alles war wie jetzt, am boden zerstört – nur irgendwie leer. vollkommen leer.
„komm, wir gehen raus. auf zwei bier aufs dach der tonhalle, ja? sonnenuntergang mit blick auf den rhein, was meinste?“ – „ja.“

über gott und die welt reden. über den job, das geld, über verlust – „das ist doch so gar kein verlust. so was passiert und dein kopf weiß das.“ – „doch, es ist sogar ein großer verlust. der klare kopf macht es ja nicht besser.“ – „hm.“, über die messe, über den niedrigen pegelstand des rheins – „es sollte mal wieder regnen… alles vollkommen verbrannt hier“, über ungerechtigkeit, über liebe, über gewißheit.

sich eine einsame träne aus dem gesicht wischen lassen. „es ist nicht wie sonst. keine verzweiflung. nur die gewißheit und so grundtiefe trauer. wie ich’s auch drehe, es ist einfach nur traurig.“ – „hey komm schon… wein nicht. noch ein bier?“ – „ja klar.“

auf den rhein schauen, und hinten, hinter der letzten brücke, ein feuerwerk sehen. große rote explosionen. vollkommen lautlos.

„fahren wir heim? wir haben noch cidre.“

auf dem balkon sitzen. geschichten suchen. die eine, perfekte geschichte suchen, die es zu verschenken gilt. merken, dass die perfekt passende geschichte noch geschrieben werden müßte. merken, dass alles zu einer geschichte geworden ist. zwei gläser cidre und ein paar zigaretten. bei einer geschichte hängenbleiben. abwechselnd vorlesen. lesen. zuhören. zwei stunden lang.

ins bett gehen. traurig noch. aber nicht mehr leer.

Advertisements


2 Responses to “ein nahezu perfekter abend”

  1. 1 alex krycek

    …sondern voll 🙂 nach cidre und dem vielen bier wohl kein wunder…
    klang aber trotzdem traurig. ich mach mir ja schon sorgen um die rettung der welt 😦

  2. 2 Frida

    ist auch traurig. aber nicht zum sorgen machen. wirklich.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: